LEA/Asyl


Zum Artikel Flüchtlingskinder auf der Bühne

Balingen, 07.10.2015

Flüchtlingskinder auf der Bühne

Strahlende Kinderaugen und ein nicht endend wollender Applaus waren Lohn für ein beeindruckendes Konzert. Auf Initiative von Patrizia, Vera und Cordula Bieber entstand das Projekt „Habobo“.

mehr ...

Meßstetten, 06.10.2015

Großeinsatz in Meßstetter LEA: Bewohner droht, sich etwas anzutun

Am Dienstagvormittag hat sich ein 24-Jähriger in einem Zimmer eines Wohngebäudes in der LEA Meßstetten verbarrikadiert. Der laut Polizeiangaben psychisch kranke Mann war im Besitz eines Messers und drohte sich etwas anzutun. Andere Bewohner waren nicht in Gefahr oder gar betroffen.

mehr ...

Zollernalbkreis, 06.10.2015

Sondermittel im Kreishaushalt?

Die Flüchtlingszahlen steigen, die Unterbringungsnöte auch. Die Präsentation der Asylsituation im Zollernalbkreis am Montag im Sozialausschuss des Kreistags war Auftakt zu schwierigen Entscheidungsmonaten.

mehr ...

Geislingen, 06.10.2015

Der Tag X kommt auch für Geislingen

Das Thema Flüchtlinge war in der jüngsten Gemeinderatssitzung mehrfach präsent. „Wir müssen uns Gedanken machen, denn der Tag X kommt auch für Geislingen“, meinte Stadtrat Frieder Klein.

mehr ...

Messstetten, 10.09.2015

LEA: Casino als Kantine im Gespräch

Die Mitarbeiter in der LEA in Meßstetten müssen sich darauf einstellen, dass auf absehbare Zeit die Zahl der Flüchtlinge nicht zurückgehen wird. Das Land will nun eine weitere Kantine einrichten.

mehr ...

Meßstetten, 10.09.2015

LEA-Bewohner geraten in handfesten Streit

Am Mittwoch, um 17 Uhr, kam es auf einem Feldweg bei der Realschule zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei LEA-Bewohnern.

mehr ...
Zum Artikel Aufgabe wird nicht leicht

Zollernalbkreis, 10.09.2015

Aufgabe wird nicht leicht

Unabhängig von der Verwaltung soll er agieren, ehrenamtlich wird er diese Aufgabe wahrnehmen: Martin Klawitter ist der neue Ansprechpartner für die Erstaufnahmestellen im Regierungsbezirk Tübingen.

mehr ...

Meßstetten, 09.09.2015

2800 Menschen in der LEA: Mehr geht nicht

In der ursprünglich für 1000 Menschen konzipierten LEA in Meßstetten sind momentan 2800 Flüchtlinge untergebracht. Diese Zahl hat LEA-Leiter Frank Maier auf unsere Anfrage bestätigt.

mehr ...

Meßstetten, 08.09.2015

Polizei beendet Streit auf LEA-Gelände

Ein Großaufgebot der Polizei war notwendig, um am Montag, gegen 19:20 Uhr, eine Streiterei auf dem LEA-Gelände zu schlichten.

mehr ...
Zum Artikel Spenden kommen im Minutentakt

Messstetten, 07.09.2015

MIT FOTOSTRECKE

Spenden kommen im Minutentakt

Die Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge ist nach wie vor groß: Beinnahe im Minutentakt fuhren am Freitag Autos vor die ehemalige Kleiderkammer der Bundeswehr – vollgepackt mit Spenden bis unters Dach.

Artikel lesen

Messstetten, 04.09.2015

In der LEA: Kleiderkammer öffnet

Am Freitag findet von 16 bis 20 Uhr eine Annahme-Aktion der Kleiderkammer für die LEA-Bewohner statt. Angenommen werden Kleider in allen Größen, Kuscheltiere, Puppen, Koffer, Rucksäcke, Kinderwagen und Wolle.

mehr ...

Sigmaringen/Meßstetten, 03.09.2015

Hilfe für Bayern und die LEA Ellwangen

Baden-Württemberg hilft Bayern bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme. 200 der in den Zügen aus Ungarn angekommenen Menschen wurden nach Sigmaringen gebracht.

mehr ...

Messstetten, 03.09.2015

Eigene Verwaltung unumgänglich

Die Lage in der überfüllten Landeserstaufnahmestelle Meßstetten sei grenzwertig, „doch die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte leisten dort ,hervorragende Arbeit'“, betonte Landrat Günther-Martin Pauli bei seinem jüngsten Besuch.

mehr ...
Zum Artikel Kretschmann lobt die Helfer

Messstetten, 29.08.2015

Kretschmann lobt die Helfer

Ministerpräsident Winfried Kretschmann besuchte am Donnerstag die LEA in Meßstetten. Er zeigte sich beeindruckt vom unermüdlichen Engagement der ehrenamtlichen Helfer.

mehr ...

Zollernalbkreis, 13.08.2015

Landrat Pauli will staatliche LEA-Verwaltung

Landrat Günther-Martin Pauli fordert das Land Baden-Württemberg auf, die Betreuungsaufgabe in der Meßstetter Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) wieder in die eigenen Hände zu nehmen, anstatt private Dienstleister dauerhaft zu beauftragen.

mehr ...

Suchen nach...

Der Zollernalbkreis 2035

Der Zollernalbkreis 2035

Wie verändern sich Bevölkerungs- und Altersstruktur in den nächsten 20 Jahren? Unsere interaktive Karte zeigt es.