LEA/Asyl


Messstetten, 20.06.2015

LEA: Immer mehr Beschwerden

Die Überbelegung der Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Flüchtlinge wirkt sich auch auf die Arbeit im Rathaus aus. Bürgermeister Lothar Mennig berichtet, dass sich immer mehr Anwohner beklagen.

mehr ...
Zum Artikel Überbelegung in der LEA: Pauli appelliert an Ministerpräsident Kretschmann

Meßstetten, 18.06.2015

Überbelegung in der LEA: Pauli appelliert an Ministerpräsident Kretschmann

Die Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Meßstetten ist derzeit deutlich überbelegt: Landrat Günther-Martin Pauli hat sich am Donnerstagmorgen mit einem eindringlichen Appell an Ministerpräsident Winfried Kretschmann gewandt.

mehr ...
Zum Artikel Feuerwehrübung in der LEA: Im Ernstfall hätte es unerwartete Probleme gegeben

Messstetten, 17.06.2015

Feuerwehrübung in der LEA: Im Ernstfall hätte es unerwartete Probleme gegeben

Eine Feuerwehrübung in der LEA Meßstetten zeigte, dass es im Ernstfall zu einigen Problemen kommen könnte. So waren zum Beispiel Zimmertüren verschlossen, obgleich Bewohner keinen Schlüssel haben dürften.

mehr ...

Messstetten, 16.06.2015

Rund 1350 Flüchtlinge in der LEA

Die Landeserstaufnahmestelle (LEA) ist überfüllt. Rund 1350 Flüchtlinge sind zur Zeit in der ehemaligen Zollernalb-Kaserne in Meßstetten untergebracht. Eine Entspannung sei nicht in Sicht, informiert LEA-Leiter Frank Maier.

mehr ...
Zum Artikel Bleibt die LEA oder nicht?

Messstetten, 06.06.2015

Bleibt die LEA oder nicht?

Landrat Günther-Martin Pauli führte am Freitag die baden-württembergische Integrationsministerin Bilkay Öney durch die LEA Meßstetten. An ihrer Seite: Flüchtlingsexperte Armin Laschet.

mehr ...

Messstetten, 03.06.2015

Nur ein Bruchteil überlebt die Flucht

Im Rahmen des Projekts „Mensch von Nebenan“ fand im Begegnungszentrum LEA ein Vortrag zum Thema „Afghanistan“ statt. Ein junger Afghane berichtete dabei von seiner Flucht.

mehr ...

Messstetten, 06.05.2015

Vertrieben und ausgegrenzt

„Mensch von Nebenan“: Ein mit rund 50 Gästen gut besuchter Vortrags- und Gesprächsabend in der Begegnungsstätte der LEA widmete sich der Volksgruppe der Sinti und Roma.

mehr ...
Zum Artikel 62 Prozent sind für das Gefängnis

Messstetten, 04.05.2015

62 Prozent sind für das Gefängnis

Großgefängnis, ja oder nein? Eine deutliche Mehrheit ist dafür. Dies zeigt die Umfrage des ZOLLERN-ALB-KURIER. 62 Prozent der Teilnehmer wollen den Knast auf dem Geißbühl, 38 Prozent sprechen sich dagegen aus.

mehr ...

Rausgeschmissenes Steuergeld - Gefängnisneubau: Ex-Staatsanwalt macht Meßstetten madig und rechnet Kosten vor

Großgefängnis: Nur noch zwei mögliche Standorte - Esch bei Rottweil und Meßstetten stehen im Fokus – Bitzwäldle ist aus dem Rennen – Entscheidung im Sommer

„Der Bitzwald ist nach wie vor in höchster Gefahr“ - Hauptversammlung des NAKU Rottweil und Oberen Schlichemtal: Großgefängnisgegner planen Aktionen

Messstetten, 05.05.2015

Ehrenamtsbüro sucht Helfer für die LEA

Das Ehrenamtsbüro sucht weitere Helfer für das Begegnungszentrum der Landeserstaufnahmestelle in der ehemaligen Kaserne in Meßstetten.

mehr ...
Zum Artikel Flüchtlinge aus der LEA feiern Heimsieg der TSG Balingen

Balingen, 03.05.2015

Flüchtlinge aus der LEA feiern Heimsieg der TSG Balingen

Auf Einladung der TSG Balingen haben 50 Flüchtlinge und ein zwei Monate altes Baby aus der Flüchtlingserstaufnahmestelle Meßstetten am Wochenende das Oberligaspiel zwischen den Balinger Kickern und den Gästen aus Pforzheim live mitverfolgt. 

mehr ...
Zum Artikel Streetworker in Meßstetten: „Ich bin eine Art Seismograph“

Messstetten, 23.04.2015

Mit Video

Streetworker in Meßstetten: „Ich bin eine Art Seismograph“

Sozialpädagoge Axel Leukhardt will für Bürger und Flüchtlinge gleichermaßen da sein. Seine primäre Aufgabe sieht er darin, zu vermitteln, Transparenz zu schaffen und Verhaltensregeln nahezubringen.

mehr ...

Balingen, 24.04.2015

Fußball für Flüchtlinge

Zum Oberliga-Heimspiel gegen den SV Kickers Pforzheim (Samstag, 2. Mai, 15.30 Uhr) lädt die TSG Balingen Flüchtlinge ein, die in der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Meßstetten untergebracht sind.

mehr ...
Zum Artikel Fußball verbindet – Flüchtlinge in der LEA sind begeisterte Kicker

Messstetten, 17.04.2015

Fußball verbindet – Flüchtlinge in der LEA sind begeisterte Kicker

Zu einem unverzichtbaren Bestandteil im Freizeitangebot des Begegnungszentrums der Landeserstaufnahmeeinrichtung ist das Fußballspielen am Mittwoch- und Freitagnachmittag geworden.

mehr ...

Messstetten, 16.04.2015

Streetworker kommt nach Meßstetten

Axel Leukhardt heißt der Streetworker, der am 1. Mai seine Arbeit in der Meßstetter Erstaufnahmestelle aufnimmt. Er soll unter anderem Vermittler zwischen Bürger und Flüchtlingen sein.

mehr ...

Messstetten, 10.04.2015

Muslime feiern sogar Abendmahl

Seit Oktober 2014 wird auf ökumenischer Basis jeden Donnerstag von 18.30 bis 21 Uhr eine Begegnungszeit im ehemaligen Soldatenheim, heute LEA-Begegnungszentrum, angeboten.

mehr ...

Suchen nach...

Der Zollernalbkreis 2035

Der Zollernalbkreis 2035

Wie verändern sich Bevölkerungs- und Altersstruktur in den nächsten 20 Jahren? Unsere interaktive Karte zeigt es.