Lob für die LEA
Innenminister Reinhold Gall (Bildmitte) begrüßte die Gäste vom Heuberg im Eingangsbereich im Neuen Schloss.
Innenminister Reinhold Gall (Bildmitte) begrüßte die Gäste vom Heuberg im Eingangsbereich im Neuen Schloss. Foto: Alfred Sauter

Stuttgart/Meßstetten, 02.02.2015

Lob für die LEA

Ministerpräsident empfängt Helfer

Am Freitagabend fand im Neuen Schloss in Stuttgart ein Empfang für die haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bei der Flüchtlingsaufnahme statt. Auch die Meßstetter LEA war vertreten.

 

Eingeladen hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Etwa 300 Gäste waren der Einladung in die Landeshauptstadt gefolgt.

Unter den Besuchern weilte auch eine Delegation aus dem Zollernalbkreis. In seiner Dankesrede ging der Ministerpräsident nochmals auf die große Problematik der steigenden Flüchtlingszahlen ein. Wie schon in seiner Neujahrsansprache erwähnte er erneut die LEA Meßstetten ausdrücklich als Flüchtlingsaufnahmestelle mit Vorzeigecharakter.

Winfried Kretschmann bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement.

Dem offiziellen Teil schloss sich ein Stehempfang an, bei dem sich neben dem Landesvater unter anderem auch Integrationsministerin Bilkay Öney und Innenminister Reinhold Gall unter die Besucher mischten, um angeregt zu diskutieren.

Mehr zu den Schlagworten

Politik, LEA/Asyl.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter