Sechs Konzerte – ein Ereignis

Zollernalbkreis, 23.04.2016

Teilnehmer des ersten ZAK-Blasmusikfestivals am 29. Mai stehen fest

Sechs Konzerte – ein Ereignis

Balingen, Ostdorf, Stetten-Haigerloch, Bitz, Schömberg und Zepfenhan: Aus diesen Gemeinden kommen die Premierenteilnehmer des ZAK-Blasmusikfestivals Ende Mai anlässlich des Balinger Volksfests.

von Klaus Irion  

Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah. Zugegeben, das Balinger Volksfest ist, was die Größe und die Auswahl an Fahrgeschäften betrifft, nicht das Stuttgarter Frühlingsfest, auf dem sich derzeit auch wieder viele Zollernälbler tummeln. Aber Hand aufs Herz: Wer möchte den Balinger Rummel samt Festzelt – alljährlich im Mai auf dem Messegelände – missen? Eben! Und in diesem Jahr ist das Balinger Volksfest um eine weitere Attraktion reicher. Am Sonntag, 29. Mai, steigt im Göckelesmaierzelt die erste Auflage des ZAK-Blasmusikfestivals.

Bereits vor einigen Wochen haben wir das volksmusikalische Geheimnis gelüftet, das den ZOLLERN-ALB-KURIER, den Blasmusikkreisverband Zollern-alb, das Unternehmen Göckelsmaier und die Brauerei Dinkelacker zusammengeführt hat. Moderieren wird das Ereignis der bekannte Volksmusikstar und Fernsehmoderator Hansy Vogt. Im Mittelpunkt stehen aber selbstverständlich die sechs Blasmusikkapellen beziehungsweise Musikvereine, die der Premiere des ZAK-Blasmusikfestivals die Krone aufsetzen werden. Es sind das der Musikverein Balingen, der Musikverein Ostdorf, der Musikverein Haigerloch-Stetten, die Giaßbachtäler Musikanten aus Zepfenhan, die Biraböhmische Blasmusik aus Schömberg und Umgebung sowie die Kitzesberger aus Bitz.

Der Auftakt der sechs Konzerte ist dabei quasi ein Heimspiel. Dem Musikverein Balingen gebührt das Vorrecht, die Festivalpremiere zu eröffnen. Zu dessen Klängen werden die fünf weiteren Kapellen beziehungsweise Blasorchester ins Festzelt einziehen. In den kommenden Wochen werden wir Ihnen, liebe ZAK-Leser, die sechs musikalischen Hauptakteure in einzelnen Porträts näherbringen. Für die Blasmusiker ist das auch willkommene Werbung in eigener Sache, die sie sich aber auch verdient haben. Schließlich haben sie sich – den Pfingstferien zum Trotz – zur Premierenteilnahme entschlossen und geben damit frei Haus Anschauungsunterricht für andere Vereine und Kapellen, die in diesem Jahr mit einer Bewerbung fürs ZAK-Blasmusikfestival noch gezögert haben.

Ziel aller eingangs erwähnter Kooperationspartner ist ein alljährlich wiederkehrendes Blasmusikereignis, das wie das Göckelesmaierzelt nicht mehr vom Balinger Volksfest wegzudenken wäre. Dass dies gelingen kann, beweist seit Jahren das Blasmusikfestival in Göppingen beim dortigen „Maientag“. Wie titelte doch die Südwestpressetochter „Neue Württembergische Zeitung“ anlässlich des letztjährigen Festivals: „Lebensfreude pur“. Und genau so soll es sein.

Mehr zum Schlagwort

ZAK-Blasmusikfestival.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Tipps fürs Wochenende

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region.

Gewinnspiel

Das große Bulli-AbenteuerWir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für „Das große Bulli-Abenteuer“ am Mittwoch, 7. November 2018, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Balingen.
Zum Gewinnspiel

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter