21.12.2016

Leserbrief

Man verlagert das Problem nur

Leserbriefe sollten 80 Druckzeilen nicht überschreiten. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

 
Denken wir regional:
Den Kalkstein nicht mehr vom Plettenberg abzubauen wäre zwar kurzfristig gedacht die Lösung für die Probleme mancher Einwohner von Dotternhausen. Allerdings würde man den Kalkstein dann an anderer Stelle abbauen und nach Dotternhausen transportieren müssen. Ist das eine sinnvolle Einstellung? Insbesondere, wenn man Naturschutz in den Vordergrund stellt? Man verlagert das Problem ja nur, mit erheblich größeren Belastungen für die Umwelt.
Jasmin Weinmann
Tannenweg 2,
Deilingen

Mehr zum Schlagwort

Plettenbergabbau.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter