Bad ohne Barrieren
Dank der Planung durch einen SHK-Profi verschwinden Stufen und Schwellen im Bad.
Dank der Planung durch einen SHK-Profi verschwinden Stufen und Schwellen im Bad. Foto: Die Badgestalter/txn
Dank der Planung durch einen SHK-Profi verschwinden Stufen und Schwellen im Bad.
Dank der Planung durch einen SHK-Profi verschwinden Stufen und Schwellen im Bad. Foto: Die Badgestalter/txn

Bad ohne Barrieren

Oftmals wird bei einer Sanierung die Nasszelle fit fürs Alter gemacht. Was heute Komfort bietet, bietet Sicherheit für morgen.

von txn   Die Kommentarfunktion ist bei diesem Artikel deaktiviert

Barrierefrei baut es sich kaum teurer als „konventionell“. Zu diesem verblüffenden Ergebnis kommt eine aktuelle Studie im Auftrag des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Wird Barrierefreiheit gut geplant, liegt der Unterschied in den Gesamtkosten bei ungefähr einem Prozent. Gerade Bauherren, die eine bestehende Immobilie renovieren, denken generell schon ans Alter. Was heute Komfort bietet, bietet Sicherheit für morgen. Die Gestaltung durch einen Profi ist dabei unverzichtbar.

Das zeigt sich vor allem beim Badezimmer. Denn im Vergleich zu anderen Räumen sind nachträgliche bauliche Veränderungen nur mit erheblichem Aufwand möglich. Gleichzeitig ist das Bad ein Ort erhöhter Unfallgefahr, die sich durch die Auswahl der richtigen Produkte und Baustoffe aber minimieren lässt. Hier hilft die Beratung durch einen SHK-Fachbetrieb. Die Experten wissen, welche Faktoren besonders wichtig sind, denn Barrierefreiheit hängt von vielen Details ab.

• Bei Fliesen ist eine hohe Rutschfestigkeit wichtig.

• Eine ebenerdige Dusche ist sicherer und komfortabler und hat den positiven Nebeneffekt, den Raum dank des durchgehenden Fußbodens optisch größer wirken zu lassen.

• Waschbecken sind im Idealfall stufenlos in der Höhe verstellbar und die Armaturen können auch sitzend leicht erreicht werden.

• Sogar die Farbgebung spielt eine Rolle, um Spiegelungen und Irritationen zu vermeiden und die Sturzgefahr zu senken.

Wer diese und viele andere Details schon bei der Planung berücksichtigt, erhöht nicht nur den Wohnkomfort, sondern kann im Alter länger in den eigenen vier Wänden leben. Die Profis aus den Fachhandwerkerbetrieben können umfassend informieren und über die Möglichkeiten der Umsetzung im Bestand aufklären.

 

Große und kleine Fliesen kombinieren

Gegensätze ziehen sich an. Das gilt auch bei unterschiedlichen Fliesenformaten. In modernen Badezimmern werden immer häufiger XXL und XXS direkt kombiniert. Während großformatige Bodenfliesen mit nur wenigen Fugen Ruhe in den Raum bringen, bieten Mosaikfliesen an den Wänden dem Betrachter Abwechslung und setzen gestalterische Highlights. Bei der Zusammenstellung sollten Bauherren jedoch darauf achten, nicht mehr als drei verschiedene Formate zu kombinieren. Sonst wird es zu unruhig.

counter