Albstadt, 13.02.2018

Sanieren und Bauen liegen im Trend

In der Zollernalbhalle dreht sich am Wochenende wieder alles rund ums Bauen und Wohnen.

 

Erwartet werden mehr als 50 Aussteller. In der Pressemitteilung heißt es: „Bauen und Sanieren liegen im Trend. Die Zinsen sind weiterhin im Keller. Hohe Strom- und Heizkosten zwingen zu Investitionen an Häusern. Regenerative Energien lassen viele Immobillieneigentümer über Sonnenkraft und Tiefenwärme nachdenken. Und der Trend zum Eigenheim außerhalb der Ballungszentren ist ungebrochen“.

Dies seien beste Voraussetzungen für eine Messe wie die „Bauplus“, die am Wochenende zum 14. Mal in Albstadt stattfindet. „Wir haben in Albstadt ein ideales Umfeld“, sagt Veranstalter Jens Güttinger. Mittlerweile sei die Messe eine anerkannte Plattform für kleine und mittelständische Betriebe, auf der Angebot und Nachfrage zusammengeführt werden. Mehr als 50 zumeist regionale Aussteller werden in der Zollernalbhalle ihre Angebote rund ums Bauen, Sanieren, Wohnen, Energie und Finanzierung präsentieren. Begleitet wird die Messe von einem umfangreichen Fachvortragsprogramm. Veranstalter der „Bauplus“ ist die Gesellschaft „Mema messe & marketing“ Jens Güttinger aus Ulm.

Geöffnet ist die Messe am 17. Februar von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 18. Februar, von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. An Ausstellungsfläche stehen 2000 Quadratmeter zur Verfügung. Sie werden von mehr als 50 Ausstellern belegt. Der Veranstalter erwartet 3000 Besucher aus der gesamten Region.

Mehr zum Schlagwort

Baumaßnahmen/Sanierung.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Tipps fürs Wochenende

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region.

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter