Balingen-Endingen, 13.03.2018

Meitza bei Straßenbaukonferenz

Ortsvorsteher Thomas Meitza wird am 20. März die Straßenbaukonferenz in Stuttgart besuchen. Das kündigte er in der Ortschaftsratssitzung am Montag an.

Dort geht es unter anderem um die Priorisierung der Endinger Ortsumfahrung. Das Landesverkehrsministerium will mit Kommunalpolitikern über die Priorisierung der Bauprojekte aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030 beraten. Dabei geht es um Maßnahmen der sogenannten zweiten Stufe. Diese werden derzeit noch nicht aktiv geplant. Das Land entscheidet, welche Baumaßnahmen mit welcher Priorisierung umgesetzt werden sollen.

Laut Landesverkehrsminister Winfried Hermann ist das Ziel, zunächst die wirtschaftlichsten und wirksamsten Projekte dort umzusetzen, wo die Belastungen heute am höchsten sind. Die Konferenz war ursprünglich für den 28. November geplant, wurde aber abgesagt. Nach der Konferenz am 20. März wird die Priorisierung zeitnah bekannt gegeben. Oberbürgermeister Helmut Reitemann wird nicht dabei sein, da am selben Tag eine Gemeinderatssitzung stattfindet.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter