Meßstetten, 14.04.2018

Volksbank Heuberg weiterhin auf Wachstumskurs

Die Volksbank Heuberg trotzt dem schwierigen Marktumfeld. Das Meßstetter Geldinstitut setzt seine erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Der Erweiterungsbau steht kurz vor der Fertigstellung.

von Volksbank-Pressemitteilung  

Im 129. Jahr ihres Bestehens sei die Volksbank Heuberg ein starkes und verlässliches Mitglied der genossenschaftlichen Familie und ein Garant für faire und kompetente Beratung rund um alle Finanz-, Vorsorge- und Versicherungsangelegenheiten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Um diese Kompetenz aufrechtzuerhalten habe die Bank ihre Mitarbeiter im vergangenen Jahr mit einem Aufwand von rund 43000 Euro Seminarkosten an 135 Fortbildungstagen durch Weiterbildungsmaßnahmen gefördert. So wurde 2017 unter der neuen Marke „immo-heuberg“ das Immobiliengeschäft der Bank neu aufgestellt. Weiter schreibt das Geldinstitut: „Die Geschäftskunden erfahren beim Leiter der Firmenkundenbank, Daniel Sprissler, mit dem VR-Unternehmer-Dialog eine ehrliche, kompetente und glaubwürdige Beratung.“ All diese Investitionen in Beratungsleistung und Beratungskapazität trügen Früchte. Die Vorstandschaft der Volksbank Heuberg könne wiederum auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken.

Im Kundenkreditgeschäft habe die Bank die hohe Nachfrage nach der TÜV-zertifizierten Baufinanzierung und nach gewerblichen Krediten erfüllt und bilanziell um neun Prozent gesteigert. Auch die Anschaffungskredite seien gefragt gewesen. Durch die Vermittlung von langfristigen Zinsfestschreibungen im Kreditgeschäft sei das außerbilanzielle Kreditvolumen um 16,8 Prozent gesteigert worden. Durch das Engagement der Mitarbeiter und das Vertrauen der Kunden zur Bank sei es gelungen, in nach wie vor schwierigem Marktumfeld, wieder ein kräftiges Wachstum der bilanziellen Kundeneinlagen um 12,7 Millionen Euro und somit eine Steigerung um 8,6 Prozent zu erzielen.

Die Frage nach Anlageformen mit risikoadäquaten Renditen in Zeiten der weiterhin anhaltenden Niedrigzinsphase führten zu einem Plus der Wertpapieranlagen um 24,3 Prozent. Das Wachstum der Bilanzsumme beträgt 7,8 Prozent und stieg im vergangenen Jahr von rund 173 auf rund 186 Millionen Euro.

Kurz vor der Fertigstellung befinde sich der Erweiterungsbau der Hauptstelle in Meßstetten. Hier entstehe neben einem modernen Service- und Selbstbedienungscenter der notwendige Raum für die Beratung. Das neue Kompetenzzentrum für die Kunden auf dem Heuberg, so die Bank.

Das Qualitätsdokument der Volksbank Heuberg, das bilanzielle Eigenkapital, erhöhte sich 2017 um 5,2 Prozent auf rund 19 Millionen Euro. Der Vorstand der Volksbank Heuberg ist mit dem Betriebsergebnis, trotz des weiteren Rückgang der Zinsmargen, zufrieden. Es erlaube der Bank, an ihre Mitglieder eine überdurchschnittliche Dividende von 5,25 Prozent auszuschütten.

Die Vertreterversammlung, zu der alle Vertreter, Mitglieder und Kunden eingeladen sind, findet am Mittwoch, 18. April, ab 19 Uhr in der Turn- und Festhalle in Meßstetten statt. Im Anschluss an den offiziellen Teil tritt Bernd Kohlhepp mit seinem Spezialprogramm „Highlights mit Herrn Hämmerle“ auf.

Mehr zum Schlagwort

Wirtschaft in der Region.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter