Neuer Steinbruch auf dem Plettenberg: Die Grenzen sind abgesteckt

Dotternhausen, 21.04.2018

Neuer Plettenberg-Steinbruch: Grenzen sind abgesteckt

Der Gemeinderat will in seiner Sitzung am Mittwoch (19 Uhr im Rathaus) eine Entscheidung über die Grenzen für die Süderweiterung des Steinbruchs auf dem Plettenberg treffen.

Die Fläche entspricht laut Gemeindeverwaltung der Änderung des Landschaftsschutzgebietes durch das Landratsamt. Insgesamt umfasst das neue Abbaugebiet eine Fläche von rund 8,6 Hektar. Damit sich Interessierte ein Bild von der Abbaufläche machen können, hat die Gemeinde die geplante Erweiterungsfläche mit roten Markierungspflöcken ausgezeichnet.

Neuer Plettenberg-Steinbruch: Grenzen sind abgesteckt

Links im Hintergrund ist die Plettenberghütte zu sehen, die unmittelbar an der geplanten Abbaufläche liegen wird. Die Verwaltung geht bei Vollauslastung von jährlichen Pachteinnahmen in Höhe von einer Million Euro aus und empfiehlt den Räten die Ausweitung des Bruchs in diesem Umfang. Parallel dazu wollen einige Ortschaftsräte der Stadt Balingen die Stellungnahme der Stadt zur Änderung des Regionalplans neu beraten

Mehr zum Schlagwort

Plettenbergabbau.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter