Albstadt-Margrethausen, 16.05.2018

Die Orfeo-Aufführung war der Höhepunkt

Inge Götz ist erstes Ehrenmitglied des Klostervereins Margrethausen.

 

Eine positive Bilanz zog Vorsitzender Dr.Walter Spengler jüngst bei der Hauptversammlung des Fördervereins Kloster Margrethausen über ein eher ruhig verlaufenes Vereinsjahr. Allerdings habe es mit der Aufführung von Monteverdis Oper „Orfeo“ im Klosterhof mit dem Konzertchor Eintracht Ebingen einen grandiosen Höhepunkt gegeben. Ein solches Ereignis schreie förmlich nach einer Wiederholung, so großartig sei der Erfolg gewesen. Gut 300 Besucher hatten im Juli des vergangenen Jahres den Weg in den Klosterhof gefunden.

Neben Vorträgen zusammen mit dem katholischen Bildungswerk seien mehrere Führungen durch die Räumlichkeiten angefragt gewesen: Besonders erfreulich war der Besuch von Jakob Kuratli, dem Amtsleiter-Stellvertreter des Stiftarchivs St.Gallen. Auf Einladung des Fördervereins Kloster Margrethausen hat Jakob Kuratli den Weg nach Albstadt gefunden. Der Amtsleiter-Stellvertreter des Stiftsarchivs St. Gallen besuchte das ehemalige Kloster Margrethausen. Dort bekam er vom Vereinsvorsitzenden Walter Spengler eine Führung.

Heersberg und Eckwinkel

Die einzelnen Veranstaltungsräume des renovierten Klostergebäudes wurden gemäß der geografischen Richtung umbenannt. Neben den Räumen Ochsenberg und Heersberg gibt es nun den noch einzurichtenden Raum Eckwinkel, der ehemalige Sitzungssaal des Ortsamtes. Die Belegung könne gerne noch gesteigert werden, im vergangenen Jahr habe es rund 300 Veranstaltungen gegeben. Laut Dr. Spengler sei die Mitgliederentwicklung leicht rückläufig.

Ein Leckerbissen verspricht das in absehbarer Zeit erscheinende Buch über das Margrethausener Kloster zu werden. Autor Heiko-Peter Melle wird es zusammen mit dem Klosterverein herausgeben. Ortsvorsteher Thomas Bolkart fand nur lobende Worte über die Arbeit des Vereins und hob dessen kulturelle Bedeutung hervor. Bei den Wahlen eines Teils des Vorstandes wurden Dr. Krishan Spengler als Schriftführer und Dr. Lennart Spengler als Kassier bestätigt. Kassenprüfer bleibt Richard Wykroda, neu in dieses Amt gewählt wurde Anita Drmic.

Inge Götz kandidierte aus Altersgründen nicht mehr für das Amt der zweiten Vorsitzenden. In seiner Laudatio hob der erste Vorsitzende ihre Verdienste hervor. Sie war als Gründungsmitglied eine Frau der ersten Stunde, die gute Seele des Vereins, stand immer da parat, wo sie gebraucht wurde. Inge Götz erhielt als Dankeschön Blumen und ein Präsent. Als besondere Anerkennung ihrer Leistungen wurde sie unter lang anhaltendem Applaus zum ersten Ehrenmitglied des Fördervereins ernannt. Marlene Glönkler-Wiedemann tritt ihre Nachfolge als zweite Vorsitzende an und versprach, sich stets zum Wohle des Vereins einzusetzen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Tipps fürs Wochenende

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region.

Gewinnspiel

Das große Bulli-AbenteuerWir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für „Das große Bulli-Abenteuer“ am Mittwoch, 7. November 2018, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Balingen.
Zum Gewinnspiel

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter