Tatort
Foto: Thomas Godawa

Stuttgart, 22.05.2018

ZAK-Leserinnen blicken hinter die Kulissen der Tatort-Premiere

ZAK-Leserin Isabel Keinath durfte zusammen mit ihrer Freundin Anja Mack die Hauptdarsteller des neuen Stuttgarter Krimis treffen.

von Thomas Godawa  

Es sei ihr erster großer Gewinn bei der zweiten Teilnahme an einer Verlosung im ZOLLERN-ALB-KURIER, erklärte Isabel Keinath aus Albstadt und dann auch gleich noch für die Premiere der nächsten Tatort-Folge aus Stuttgart. Die Mutter einer eineinhalbjährigen Tochter ist erklärter Fan der Tatort-Serie und natürlich vorneweg von den beiden Hauptdarstellern und Kommissaren Richy Müller und Felix Klare als Thorsten Lannert und Sebastian Bootz. Da auch ihre Freundin Anja Mack begeistert sei von den Stuttgarter Kommissaren „habe ich Sie als Begleitperson ausgewählt“. Es sei quasi ein vorgezogenes Geschenk zu einem runden Geburtstag. Eben etwas Besonderes. Das habe es auch sein sollen.

Trafen sich zur Premiere des neuesten Stuttgarter Tatort-Krimis (von links) Schauspieler Richy Müller (Kommissar Thorsten Lannert), ZAK-Leserin Anja Mack, ZAK-Gewinnerin Isabel Keinath und Schauspieler Felix Klare (Kommissar Sebastian Bootz).
Trafen sich zur Premiere des neuesten Stuttgarter Tatort-Krimis (von links) Schauspieler Richy Müller (Kommissar Thorsten Lannert), ZAK-Leserin Anja Mack, ZAK-Gewinnerin Isabel Keinath und Schauspieler Felix Klare (Kommissar Sebastian Bootz). Foto: Thomas Godawa

Also zogen die beiden Albstädterinnen am Freitagnachmittag in das neue Schloss in Stuttgart ein. Im Rahmen des zehnten viertägigen SWR-Sommerfestivals auf dem Schlossplatz, bei dem alle Sparten des Rundfunksenders präsentiert wurden, war hier im Flügel des Wirtschaftsministeriums ein Empfang für die 30 Gewinner der jeweiligen Medienpartner aus dem ganzen Land vorbereitet. Insgesamt konnten 70 Personen vom SWR-Team willkommen geheißen werden. Die Gewinner wurden dann aufgerufen und konnten sich mit den beiden Fernsehstars fotografieren lassen, Autogramme ergattern oder auch ein paar Sätze mit den beiden vollkommen entspannten Schauspielern wechseln.

Bestes Wetter, angenehme Atmosphäre

Die Anfahrt nach Stuttgart am Freitagnachmittag mit dem Auto sei etwas nervig gewesen, wegen des vielen Autoverkehrs und daraus resultierenden Staus, dafür sei der Service bei der Teilnahme des ZAK-Gewinnspiels einfach und zügig gewesen, lobte die erklärte Leserin des ZOLLERN-ALB-KURIER. Besondere Erwartungen hätten sie beide nicht, so erklärten die Albstädterinnen, sie wollten sich einfach überraschen lassen und alles freudig aufnehmen. Und das taten sie dann auch bei bestem Wetter und in einer angenehmen Atmosphäre.

Der Blick hinter die Kulissen

Im Anschluss gab es dann eine eingehende Führung im Backstage-Bereich, wo den Gewinnern der technische Aufwand ebenso vor Augen geführt wurde wie die Unterbringung der Künstler. Immerhin sind gut 300 Mitarbeiter im Einsatz, um für den störungsfreien Ablauf zu sorgen. Und danach hieß es Platz nehmen für die Open-Air-Premiere des neuesten Tatort-Krimis aus Stuttgart „Der Mann, der lügt“. Die beiden Hauptdarsteller waren übrigens selbst unter den Premierengästen.

Der Sendetermin ist noch offen

Der Plot erzählt die Mordermittlungen aus einer ungewohnten Perspektive: Die Zuschauer erleben den Fall aus der Sicht eines scheinbar unschuldigen Verdächtigen. Die Ermittlungen zeigen jedoch immer größere Ungereimtheiten, in denen sich der vermeintlich Unschuldige immer tiefer verstrickt. Einen genauen Sendetermin für die Ausstrahlung in der ARD gibt es noch nicht.

Die beiden ZAK-Teilnehmerinnen aus Albstadt fanden den neuen Tatort jedenfalls absolut spannend und waren ganz im Krimifieber. Es sei ein wunderschöner Tag gewesen, den sie vollkommen genossen hätten, vom Festival bis hin zum Bummel über die Königsstraße.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter