Blitzschnelle Ballwechsel im Sand

Bickelsberg, 10.07.2018

Blitzschnelle Ballwechsel im Sand

Neun Mannschaften beteiligten sich am vergangenen Sonntag am Bickelsberger Beachvolleyballturnier. Es herrschte ein perfektes Wetter für Sand- und Badefreuden.

von Rose Rauch  

Zur Freude der Veranstalter pritschten und baggerten am Sonntag auf dem Beachvolleyballplatz in Bickelsberg neun gemischte Teams um den begehrten Sieg beim Freizeitturnier. Das Team Wühlmäuse durfte sich nach einem beeindruckenden Endspiel nach drei hart umkämpften Sätzen über den Sieg freuen.

Voller Einsatz und höchste Konzentration war von den Teams gefragt.
Voller Einsatz und höchste Konzentration war von den Teams gefragt. Foto: Rose Rauch

Am Sonntagmorgen starteten bei perfektem Wetter die hochambitionierte Vierer-Teams in den Wettkampftag. Der Spielmodus war dieses Jahr geändert worden: Es waren nur noch Vierer-Teams zugelassen, wobei mindestens zwei Teammitglieder Damen sein mussten, damit die Kräfteverhältnisse fairer verteilt waren. Bevor es jedoch in den sportlichen Achtkampf ging, durften sich die Besucher bei einem schönen Zeltgottesdienst mit Pfarrer Sven Wegner-Denk und dem Kirchenchor einstimmen.

Blitzschnelle Ballwechsel im Sand
Foto: Rose Rauch

Lobend und mit einem schönen Geschenk – einer langersehnten Pinwand für die Vereinsräume – wurde der Einsatz der TSV-Akteure beim vor Kurzem stattgefunden Kirchenfest auf dem Kleinen Heuberg gedankt.

Danach ging es sportlich weiter. Die zahlreich erschienen sportinteressierten Besucher konnten sich von Anfang an am lebendigen Geschehen erfreuen, denn die teilweise sehr professionell spielenden Akteure ließen keine Langeweile aufkommen. Die Bälle flogen bei vollem Körpereinsatz hin und her, die Augen der Zuschauer konnten dem Betrieb auf den beiden Plätzen kaum folgen. Derweil war auch im Festzelt ebenfalls ordentlich Betrieb zu vermelden; sowohl Kuchen wie Herzhaftes fanden reißenden Absatz und die Gäste ließen es sich rundum gut gehen.

Die Sportler und Zuschauer drängten sich unter die Sonnenschirme und ins Festzelt, die Kinder planschten mit viel Spaß im Minipool und oder freuten sich am Sandburgen bauen und das Turnier wurde planmäßig unter äußerst souverän Leitung von Ann-Katrin Fritz und Jana Schneider und ihren Helferinnen durchgeführt werden konnte.

Nach hart umkämpften Spielen auf hohem Niveau konnte sich das Team Wühlmäuse vor der Mannschaft Bätschnass durchsetzen. Platz drei ergatterten die „Alkoholmannschaft mit Volleyballprobierern“ vor „Nimm du – ich hab‘ ihn sicha“.

Fantasievolle Namen

Weitere Mannschaften mit ebenso kreativen Namen und engagiertem Einsatz sicherten sich die weiteren Plätze. Die erfolgreichen Teams und ihre Mitstreiter durften sich bei der Siegerehrung von der TSV-Turnierleitung überreichten Überraschungstüte freuen, in der es allerhand zu entdecken und zu verschmecken gab. Diese Tüte gab es übrigens, egal welcher Platz erreicht wurde, für jedes Team. Dabei sein ist alles, lautete das Motto des Turniers.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter