Rosenfeld, 11.07.2018

Eine Stunde mit Poesie und Musik

Wer klassische Musik und Gedichte von bekannten Dichtern unserer Zeit mag, ist am Freitag, 13. Juli, um 18 Uhr im Pflegewohnhaus am richtigen Platz.

 

Die Verantwortlichen laden ein zu einer Stunde mit Musik und Poesie im blühenden Garten des Pflegewohnhauses. Der Eintritt ist frei.

Sibylle Tatsch spielt Musik von Frédéric Chopin, Edvard Grieg, Eric Satie und anderen bekannten Komponisten auf dem Klavier. Rosenknospen, duftender Jasmin und erbsgrüner Sommer begegnen den Zuhörern in den Gedichten von Heinrich Heine, Eleonore Hillebrand, Rainer Maria Rilke und anderen mehr, rezitiert von Birgit Henschel.

Wer sind die Vortragenden? Sibylle Tatsch studierte Klavier bei Jaime Padros und Gesang bei Swaantje Weimar. Sie lebt und arbeitet in Stuttgart als Pädagogin und Organistin. Birgit Henschel ist Pfarrerin der Rheinischen Landeskirche und arbeitet als Seelsorgerin in Altenpflegeheimen des Dekanats Sulz. Alle Interessierten sind zu diesem musikalisch-poetischen Sommerabend in duftendem Ambiente eingeladen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter