Foto

Balingen, 11.07.2018

Parkplätze beim Bang Your Head: Edeka bleibt zu, privater kostet

Edeka lässt seinen Parkplatz aus Haftungsgründen geschlossen, der Privatparkplatz gegenüber kostet wiederum Gebühr.

Nachdem Edeka seinen Parkplatz auf Gehrn eingezäunt hat, wird für die Nutzung des mittlerweile ebenfalls eingezäunten Privatparkplatzes auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Gebühr verlangt.

Auf dem Privatparkplatz gegenüber des eingezäunten Edeka-Parkplatzes wird während des Bang Your Head Geld für die Nutzung verlangt.
Auf dem Privatparkplatz gegenüber des eingezäunten Edeka-Parkplatzes wird während des Bang Your Head Geld für die Nutzung verlangt. Foto: Pascal Tonnemacher

Ein offizieller Bang-Your-Head-Parkplatz sei es jedoch nicht, sagt Festivalchef Horst Franz. und fügt hinzu: „Wer diesen Parkplatz gepachtet hat, wissen wir nicht.“

Wie Real-Regionalleiter Harald Kretschmer mitteilt, mietet Real derzeit den Parkplatz nicht. Erst zu Baubeginn werde der Parkplatz von Real eingezäunt. 

Der derzeit eingezäunte Edeka-Parkplatz gegenüber bleibt auch über das Bang-Your-Head-Wochenende geschlossen. „Gerne hätten wir den Parkplatz für Besucher der Veranstaltung zur Verfügung gestellt, das natürlich unentgeltlich“, sagt Christhard Deutscher, Pressesprecher von Edeka Südwest, auf ZAK-Anfrage.

Bleibt auch während des Bang Your Heads so: Edeka lässt seinen Parkplatz auf Gehrn eingezäunt. Foto: Pascal Tonnemacher
Bleibt auch während des Bang Your Heads so: Edeka lässt seinen Parkplatz auf Gehrn eingezäunt. Foto: Pascal Tonnemacher

Es seien auch schon Gespräche mit der Stadt geführt worden. Dabei ging es laut Deutscher in erster Linie noch um die Klärung von Haftungs- und Versicherungsfragen. „Allerdings wurde uns mittlerweile von der Stadt mitgeteilt, dass der Parkraum gar nicht benötigt wird“, fügt Deutscher hinzu.

Von städtischer Seite war am Mittwoch zu erfahren, dass Edeka für eine Parkplatzöffnung auf eine Haftungsübernahme bestanden hatte. Die Stadt lehnte jedoch ab, da es sich um einen Privatparkplatz handle.

Wie berichtet, gehen die Festivalveranstalter davon aus, dass es keine Parkplatzprobleme geben wird. Der ehemalige Real-Parkplatz gehörte auch in den vergangenen Jahren nie zu den offiziellen Bang-Your-Head-Parkplätzen.

 

Ergänzung, 23 Uhr: Am Abend hatten wir fälschlicherweise berichtet, dass Real Geld für seinen Parkplatz verlangt. Richtig ist, dass auf dem Privatparkplatz eine Nutzungsgebühr verlangt wird. Die Gebühr wird offenbar nicht von Real erhoben. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. 

Mehr zum Schlagwort

Bang Your Head.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter