Hofmann übernimmt Jugendarbeit

Albstadt, 11.07.2018

Torsten Hofmann übernimmt Albstädter Jugendarbeit

Ein Nachfolger ist gefunden: Torsten Hofmann wird neuer Leiter der städtischen Kinder- und Jugendarbeit.

 

Zum Ende der Sommerferien wird Torsten Hofmann ab September die Leitung der städtischen Kinder- und Jugendarbeit übernehmen. Geboren und aufgewachsen ist er auf der Schwäbischen Alb in Münsingen. Nach der Ausbildung zum Erzieher in Reutlingen hat er von 1999 an in Stuttgart gelebt und gearbeitet. Im Kinder- und Jugendhaus Stuttgart-Untertürkheim hat er sich neben der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auch um die Spielstadt und den Aufbau eines Familienzentrums gekümmert.

Torsten Hofmann. Foto: Privat
Torsten Hofmann. Foto: Privat

Eine Zusatzausbildung als Sexualpädagoge im Institut für Sexualpädagogik in Dortmund und eine Psychodramaausbildung zum Leiten und Führen von Teams im Morenoinstitut Stuttgart haben ihn auf seine nächste Aufgabe vorbereitet: Die Leitung des Kinder- und Jugendhauses in Stuttgart-Obertürkheim. Dort war er von 2012 an für die Gesamtstruktur und die Konzeption zuständig.

Torsten Hofmann freue sich sehr auf die neue Aufgabe, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung, und darauf, die Menschen in Albstadt kennenzulernen. Nachdem der langjährige Leiter der städtischen Kinder- und Jugendarbeit, Wolfgang Schuldis, Ende des Monats in den Ruhestand geht (wir berichteten), ist der Wechsel in der Leitungsposition notwendig geworden. Die Stelle war im Frühjahr ausgeschrieben worden. Daraufhin sind rund 20 Bewerbungen eingegangen. Das Rennen machte Torsten Hofmann, der nun im September sein Büro im Hölzle beziehen wird.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter