Binsdorf, 12.07.2018

Freude am Autofahren währte nur kurz

Keine lange Freude an seinem BMW hatte ein 18-jähriger Fahranfänger, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

von Polizei  

Am Dienstagmorgen kam der junge Mann auf der Landesstraße 390 in Höhe der Binsdorfer Mühle wegen zu hohem Tempo von der Fahrbahn ab und fuhr sein Auto zu Schrott.

Was war passiert? Laut Polizei war der Mann gegen 7.40 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Heiligenzimmern unterwegs. Wegen zu hoher Geschwindigkeit kam er in der leichten Linkskurve im Bubenhofer Tal von der Fahrbahn ab und krachte gegen die Leitplanken. Danach überschlug es das Auto, das auf der Fahrerseite liegenblieb. Bei dem Unfall verletzte sich der 18-Jährige leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Zollernalbklinikum. An seinem BMW entstand Totalschaden, den die Polizei auf etwa 4500 Euro beziffert.

Damit nicht genug: Den Schaden an der Leitplanke und an dem dahinter gelegenen Brückengeländer schätzt die Polizei auf etwa 5500 Euro. Der demolierte Wagen wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Feuerwehr und Straßenmeisterei waren ebenfalls im Einsatz.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter