02.08.2018

Leserbrief

Der Engel ist wirklich weg

Leserbriefe sollten 80 Druckzeilen nicht überschreiten. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

 
Zu: Gedenkstätte an der B 27 bei Endingen zu tödlichem Unfall.
Mit Entsetzen musste ich feststellen, der Engel ist weg, der Engel ist wirklich weg.
Ich pfeife in diesem Fall auf die Richtlinien des Landratsamtes. Ich wundere mich über die Schnelligkeit des Landratsamtes, diese für die Familie des Toten so wichtige Gedenkstätte zu räumen. Es war nicht nur ein Gedenkplatz, sondern für uns Autofahrer eine Mahnung. Hat dieser Mahnplatz ein schlechtes Gewissen seitens des Landratsamtes ausgelöst, weil dieses es nach so langer Zeit noch nicht geschafft hat, eine durchgezogene, weiße Mittellinie zu ziehen und sichtbare Überholverbotsschilder anzubringen?
Seit ich diese Strecke regelmäßig fahre, habe ich von Endingen Richtung Erzingen vor der Kuppe Angst. Sie ist eine Gefahr, weil unübersichtlich. Das alles ist dem Landratsamt bekannt. Was wird gemacht? Nichts! Die Autofahrer haben lange genug auf Maßnahmen seitens des Landratsamtes gewartet. Ganz schnelle Reaktion wie beim „Engel“ wird erwartet.
Marliese Krüger
Riedbachstraße 26
Dormettingen

Mehr zum Schlagwort

Unfall.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter