07.08.2018

Leserbrief

AfD distanziert sich gerne

Zu: Kommentar von Klaus Irion „Wo bleibt die Menschlichkeit?“

 

Zunächst ein Mal ein dickes Lob: Der noch relativ neue ZAK-Chefredakteur Klaus Irion tritt allmählich aus dem Schatten seines Vorgängers Karl-Otto Müller („kom“) heraus. Während jener kurz und knackig, nicht immer sympathieheischend, mit Liebe zu verschwurbelten Teil-Sätzen, die Leserschaft behämmerte, setzt Irion auf knallharte Recherche.

Was Klaus Irion über Turbulenzen rund um die AfD beschreibt, hat jedoch auch ein „G`schmäckle“. Er stellt den Balinger AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Herre als jemanden dar, der in der AfD-Landtagsfraktion der „Anständige“ sei. Die Fraktion ein rechtsradikaler Sumpf, aus dem Stefan Herre als jemand herausragt, der sich ab und zu distanziert. Inzwischen weiß jeder, dass sich die AfD gerne distanziert, wenn sie vorher Grenzen überschritten hat. Dies ändert aber nichts daran, dass diese Partei von Rechtsextremen durchsetzt wird. Spannend wird es im Zollernalbkreis bei künftigen Wahlen: die im Zollernalbkreis traditionell rechtskonservative CDU und die sich relativ liberal gebende AfD – da passt kein Bierdeckel mehr dazwischen. Wenn die Rechten gemeinsam marschieren – was machen Sozialdemokraten, Grüne und Linke?

Jochen Lange

Wilhelm-Kraut-Straße 2

Balingen

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter