Braut
Foto: Lilly/akz-o
Foto: Lilly/akz-o

Herrlich unkompliziert

Die aktuellen Trends für Braut und Bräutigam punkten mit unkomplizierten Schnitten – und sind dennoch des großen Tages würdig.

von weddix.de/akz-o  

Romantisch, verträumt und intensiv – so präsentieren sich die aktuellen Brautmoden-Kollektionen. Inspiriert durch die Stilepochen vergangener Zeiten, verschmelzen traditionelle Looks mit modernem Design zu zauberhaften und markanten Brautträumen von morgen. Die große Stilvielfalt mit sinnlich-leichten Linien bezaubert alle Romantiker: volumenreiche oder schmal geschnittene Brautträume aus Tüll, Spitze, Chiffon und Satin, die mit raffinierten Details alle Blicke auf sich ziehen. Es begeistern charaktervolle Spitzen. Florale Transparenzen oder Tattoo-Effekte erblühen an Dekolleté, Rücken oder Ärmeln und sorgen für Dramatik. Cut-outs, Rückenschnürungen und feiner Glitzerdekor sind weitere modische Statements. Neuartig sind Brautkleider in Ivory, auf denen sich Spitze abhebt und die herrlichen Vintage-Flair verströmen.

Herrlich unkompliziert
Foto: © WILVORST

Von Kleidern mit duftigen Rüschen, schwungvollen Stufenröcken, zarter Spitze und hohen Ausschnitten bis hin zu Brautmode im legeren Boho-Stil in der Rocklänge Midi ist also alles dabei. Auch in Sachen Umstands-Brautmode überzeugen die Kleider mit raffinierter Schnitttechnik und anschmiegsamen Materialien.

Er zeigt sich sportlich-elegant

Figurbetonte Schnitte setzen den Bräutigam weiterhin gekonnt in Szene und aufwendige Details runden den Look perfekt ab. Tolle Kombinationen von gemusterten Stoffen und extravaganten Materialien machen sein Outfit elegant und glamourös. Die Farbe Blau als Grundfarbe des Anzugs ist in jeglicher Nuance vertreten und wirkt edel und modern zugleich. Denn Style geht auch ganz ohne Zwicken und Zwacken: Das Stichwort lautet Athleisure. Der Begriff „Athleisure“ setzt sich aus den englischen Wörtern „athletic“ (sportlich) und „leisure“ (Freizeit) zusammen. Er bezeichnet den Trend, dass Sportkleidung immer öfter auch im Alltag und sogar beim Ausgehen getragen wird. Das spiegelt sich auch am Hochzeitstag wider. In der Regel werden aber nur einzelne Teile mit der festlichen Mode kombiniert – so zum Beispiel Sneaker zum Hochzeitsanzug, der ebenfalls im Athleisure-Stil gehalten ist. Es gilt, den goldenen Mittelweg zwischen Förmlichkeit und lockerer Entspanntheit zu finden.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter