Keine neue Situation

Balingen, 05.10.2018

Keine neue Situation

Interview mit Marcel Binanzer

Marcel Binanzer hütet im Wechsel mit Julian Hauser den Kasten der TSG Balingen. Mit dem 27-Jährigen sprach unser Mitarbeiter Marcel Schlegel.

Marcel Binanzer ist Keeper bei der TSG.Foto: MO
Marcel Binanzer ist Keeper bei der TSG.Foto: MO

Herr Binanzer, Ralf Volkwein hat sich nie auf eine Nummer eins festgelegt. Wie gehen Sie damit um?

Marcel Binanzer: Die Situation ist nicht neu, ich kann damit gut umgehen. Durch dieses Modell bekomme ich regelmäßige Einsatzzeiten, es könnte also schlechter laufen.

Ihre Meinung zu diesem Modell?

Binanzer: Wenn Trainer bei Feldspielern rotieren, um anderen Spielern die Chance zu geben, sich zu zeigen, spricht keiner von ungewöhnlichem Verhalten. Nur wenige Spieler können 34 Spiele, physisch wie auch mental, auf dem gleichen Niveau spielen. Warum sollte dies bei Torhütern anders sein?

Wie geht Ihr Torhüterkollege Julian Hauser damit um?

Binanzer: All das, was ich mitbekomme, ist absolut fair und produktiv. Zusammen mit Torwarttrainer Artur Stopper herrscht ein reger Austausch.

Wie ist Ihr Verhältnis?

Binanzer: Wir kennen uns beinahe zehn Jahre und es hat noch nie ernsthafte Probleme gegeben. Zu sich nach Hause hat er mich aber noch nie eingeladen.

Was entscheidet darüber, wer spielt?

Binanzer: Die Trainings- und Spielleistung spielen natürlich eine Rolle, niemand bekommt etwas geschenkt.

Wann erfahrt Ihr, wer spielt?

Binanzer: Das ist ganz unterschiedlich. Mal eine Woche oder auch am Abend vorher. Manchmal erst am Spieltag.

Mehr zum Schlagwort

TSG Balingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

Jobs aus der Region

Jobs aus der Region

Singlebörse

Singlebörse

 

counter