Bodelshausen, 08.10.2018

B27 nach Unfall sechs Stunden dicht

Nichts ging mehr am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße 27 zwischen Bad Sebastiansweiler und Bodelshausen.

von Polizei  

Ein Leichtverletzter, rund 50.000 Euro Sachschaden sowie ein mehrstündiges Verkehrschaos sind die Bilanz des Verkehrsunfalles, der den Feierabendverkehr gegen 15.45 Uhr in Richtung Hechingen beziehungsweise Tübingen stoppte.

Der 49-jährige Lenker eines Sattelzuges hatte die B27 in Fahrtrichtung Bodelshausen befahren, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Sattelzug kippte in der Folge um und blieb rund einen Meter neben der Fahrbahn liegen. Warum es zu dem Vorfall kam, ist bislang ungeklärt.

Es gelang dem Fahrer, selbstständig aus dem Führerhaus zu klettern. Er wurde vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht. Um den Lastwagen von der Unfallstelle wegzuräumen, war eine Spezialfirma angefordert worden. Während der aufwendigen Arbeit musste die B27 bis gegen 21.45 Uhr vollständig gesperrt werden. Es wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet. Neben acht Einsatzfahrzeugen der Polizei war die Feuerwehr Bodelshausen mit drei Fahrzeugen sowie das DRK mit zwei Fahrzeugen vor Ort.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter