Bad Saulgau, 11.10.2018

Musik im Dienste der Politik

Als Beitrag zum kreisweiten Kulturschwerpunkt „Demokratie und Freiheit“ laden das Kreiskulturforum und das Junge Kunsthaus Bad Saulgau zu einem Vortrag unter dem Motto „Musik und Politik“ am Donnerstag, 18. Oktober, in den Theatersaal des Jungen Kunsthauses in Bad Saulgau ein.

 

Beginn ist um 19.30 Uhr. Die Musikerin und Pädagogin Beate Rimmele wird anhand ausgewählter Hörbeispiele und Videoclips den instrumentalisierten Gebrauch von Musik und Liedern in politischen Bewegungen von 1900 bis zur Gegenwart vorstellen. Auf einer Reiseroute von Deutschland und Österreich über Frankreich, Spanien, England und Irland bis in die USA wird nach dem Zusammenhang von Musik und Politik und den Gründen für den Ge- und mitunter auch Missbrauch von Musik durch politische Bewegungen gefragt.

Bei dem zuletzt als jugendgefährdend indizierten Album „0815“ von „Fahrid Bang/Kollegah“ behandelt der Vortrag einen unmittelbar aktuellen Fall. Der Eintritt ist kostenfrei, Spenden unterstützen die Arbeit des Kreiskulturforums.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter