Burladingen, 29.10.2018

Katze in Burladingen mit Schrotgewehr angeschossen

Ein Röntgenbild brachte Gewissheit – nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Schützen geben können.

von Polizei  

Die Besitzerin einer Katze stellte bereits vor Wochen eine ungewöhnliche Fressunlust bei ihrem Tier fest, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Die Frau habe deshalb bereits am 26. September mit dem Tier eine Tierpraxis aufgesucht.

Bei einer zweiten Untersuchung am vergangenen Donnerstag wurde beim Röntgen jedoch festgestellt, dass sich im Körper des Tieres vier Schrotkugeln befinden.

Es ist davon auszugehen, dass das Tier bereits vor dem 26. September angeschossen worden ist. Wo dies geschehen ist, ist nicht genau bestimmbar. Die Katze musste zwischenzeitlich eingeschläfert werden.

Die Polizei in Burladingen bittet unter der Telefonnummer 07475/950010, um Hinweise.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter