Burladingen-Salmendingen, 06.11.2018

Ein sagenumranktes und wunderbares Fleckchen Erde

Das Team der katholischen Bücherei Salmendingen, diese ist im Salmendinger Backhaus beheimatet, hatte in der Kornbühlhalle zur Buchausstellung eingeladen.

 

Die vielen Besuchern konnten sich hier ein Bild über die große Auswahl an Sachbüchern, Kinderbüchern, Romanen oder Spielen machen. Natürlich hatte das rege Team auch für das leibliche Wohl der Besucher vorgesorgt.

Gern gesehener Gast war Professor Egon Viesel, ein gebürtiger Melchinger, der inzwischen in Albstadt lebt. Nach zehn Jahren stellte er die Neuauflage des Buches „Salmendinger Kapelle, Kornbühl und Heufeld“ vor. Schnell musste in der Halle für zusätzliche Sitzplätze gesorgt werden. Gabriele Schäfer-Lehari, Programmleiterin des Reutlinger Verlages Oertel und Spörer, bei dem das Buch erschienen ist, betonte, dass es dem Verlag sehr wichtig sei, regionale Geschichten oder Erzählungen zu veröffentlichen.

Gerne sei mit Professor Viesel an der Neuauflage, ergänzt mit neuen Erkenntnissen und Bildern, gearbeitet worden. Viesel zeigte sich erfreut über das rege Interesse bei der Vorstellung in der Kornbühlhalle. Er bedankte sich bei allen, die ihn bei dem Buch unterstützt haben. Im Dreiländereck, wo die Kreise Reutlingen, Tübingen und der Zollernalbkreis zusammentreffen, gibt es ein Stück Alblandschaft zu entdecken, die wegen der Randlage trotz aller touristischer Erschließung noch wenig Beachtung gefunden hat. Es ist die Landschaft um den Kornbühl mit der Salmendinger Kapelle.

Vom Mittelalter bis in die Gegenwart ist der sagenumrankte Berg auch vielfach zum Gegenstand von Dichtung und Malerei, in jüngster Vergangenheit sogar zum Handlungsort eines Spielfilms worden.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter