Foto

Albstadt-Tailfingen, 08.11.2018

Dschungelbuch im Thalia-Theater: Balu und Mogli lassen den Urwald erbeben

Die Schauspielgruppe Liberi begeisterte im Tailfinger Thalia mit dem Klassiker „Dschungelbuch“ die Besucher der #kulturundso-Veranstaltung.

von Katja Weiger  

Wenn im Urwald der Bär steppt und die kleinen Kulturfreunde vergnügt mit den Fingern schnipsen, dann müssen Mogli und Balu zu Gast sein. Das Bochumer Theater Liberi brachte sie und alle Helden aus dem Dschungelbuch ins Thalia.

Die Dschungelbuch-Darsteller im Thalia-Theater.
Die Dschungelbuch-Darsteller im Thalia-Theater. Foto: Katja Weiger

Ein sattgrüner Dschungel mit üppig wuchernden Pflanzen zieht die Blicke auf sich. Hier sind die tierischen Dschungelbuch-Freunde zu Hause, so liebevoll ausstaffiert, dass sie der geneigte kleine Fan sofort erkennt.

Hollywood-Film, Trickfilm-Serie, Bücher: Mogli, der kleine Menschjunge, ist Kindern aller Generationen begegnet. Viele Ensembles tun sich keinen Gefallen, wenn sie sich solcher Literaturklassiker annehmen. Das meiste ist schon erzählt worden.

Doch das Theater Liberi nähert sich mit seinem brandneuen Musical „Dschungelbuch“ mit größter Achtung dem Stoff von Rudyard Kipling, pustet ihm aber charmant den Staub vergangener Jahrzehnte vom Revers.

Das moderne Dschungelbuch kommt ohne den Ohrwurm „Probier’s mal mit Gemütlichkeit“ aus – doch das lässt sich verschmerzen. Mit „Banana“ gibt es einen neuen, fetzigen Mitsing-Song. Die über 100 Jahre alte Geschichte von Freundschaft und Zusammenhalt ist aktueller denn je, die vermittelten Werte genauso.

Das Ensemble bringt all dies achtsam auf die Bühne, immer auf Augenhöhe mit den kleinen Zuschauern. Witzig: die Geier tragen Fliegerbrillen, und der stattliche Chef der Affenbande schwäbelt vom Feinsten: „Kerle, iss mol mehr’ Banana.“

Brix Schaumburg ist ein heiterer, mitunter ungestümer Mogli. Balu, meisterlich verkörpert von Stefan Peters, steht ihm immer zur Seite. Doch was wären die beiden ohne den weisen Panther Baghira (Alina Schaumburg)?

Schließlich leben im Dschungel nicht nur gute Wesen, sondern auch der hinterlistige Tiger Shir Khan (Viktor Silvester Wendtner) und die Schlange Kaa (Hanna Zieziula). Ganz zum Schluss lernt Mogli sogar noch das Mädchen Narami (Sandra Evans) kennen.

Nach einem so schönen Theaternachmittag war es kein Wunder, dass das Tailfinger Publikum minutenlang Beifall klatschte und geduldig für Autogramme und Erinnerungsfotos Schlange stand.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter