Abbruch des AC-Parks läuft

Albstadt-Tailfingen, 08.11.2018

Abbruch des Tailfinger AC-Parks läuft

Am Donnerstag haben die Arbeiten zum Abbruch des verrottenden Kaufhauses in der Tailfinger Mitte begonnen. Edeka baut dort Anfang 2019.

von Holger Much  

Nach jahrelangen Planungen werden nun Nägel mit Köpfen gemacht: Der alte AC-Kaufpark wird abgerissen. Am Donnerstag haben die Arbeiten begonnen.

Gestern stellten Arbeiter den großen Bauzaun auf, der das Gelände des AC-Kaufparks von der Tailfinger Durchgangsstraße trennt.
Gestern stellten Arbeiter den großen Bauzaun auf, der das Gelände des AC-Kaufparks von der Tailfinger Durchgangsstraße trennt. Foto: Holger Much

Die Firma Schotter-Teufel hat mit der Absicherung der Abbruchstelle zur Straße hin begonnen und einen zwei Meter hohen Bauzaun aufgestellt. Er sperrt das Grundstück entlang der Linie Hechinger Straße, Lange Straße und Kronenstraße ab.

Abriss dauert wohl bis März

Wie Albstadts Baubürgermeister Udo Hollauer Ende August diesen Jahres einschätzte, soll der Abriss des AC-Kaufparks etwa bis zum März 2019 dauern. Danach beginnt Edeka mit dem Bau eines großen Vollsortimenters, der als privat geführter Koch-Markt betrieben wird.

Der neue, seit dem ersten Entwurf noch einmal überarbeitete Bau, der mit geschwungener Front und Alulamellen sehr futuristisch wirkt, umfasst knapp 60 000 Kubikmeter Rauminhalt, 6880 Quadratmeter Gesamtfläche und 2480 Quadratmeter Verkaufsfläche. Der Haupteingang befindet sich in der Kronenstraße.

Vom Kreisel Hechinger Straße/Goethestraße/Neuweiler Straße führt eine Abzweigung in die zweistöckig geplante Parkgarage. Parkdeck eins hat 89 Stellplätze, Parkdeck zwei 106 Parkplätze. Von dort führt ein Aufzug in die Verkaufsräume. Beide Parkdecks sind überdacht.

Neben dem Vollsortimenter-Angebot von Edeka selbst sind eine SB-Sushibar sowie ein Backshop mit zweistöckigem Café geplant. Weitere Läden wird es nicht geben. Der Bau des Edekamarktes wird koordiniert mit der Umgestaltung der Kronenstraße, sie wird im Rahmen der Neuen Mitte Tailfingen ebenfalls ein Facelifting bekommen und ansprechend gestaltet. Denn im Gegensatz zum AC-Kaufpark wird sich der Haupteingang des Edekamarktes in der Kronenstraße befinden.

Engstellen und Umleitung als Folge

Während der Verkehr entlang des AC zwar beengter, aber weiterhin zweispurig fließen kann, wird die Fahrbahn in der Goethestraße zwischen der Ampel bei der Volksbank und dem Kreisverkehr Neuweiler Straße einspurig.

Der Verkehr in der Goethestraße wird Richtung Norden (in Richtung Onstmettingen) ab Ampel bei der Volksbank über die Georgstraße, Eisenbahnstraße und Neuweiler Straße umgeleitet und kommt am Kreisverkehr Neuweiler Straße zurück auf die Ortsdurchfahrt.

An der Kreuzung Eisenbahnstraße/ Neuweiler Straße/Landhausstraße wurde vorübergehend ein kleiner Kreisverkehr eingerichtet.

CDU-Stadtrat Friedrich Pommerencke bezeichnete den AC-Abbruch in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend als „Meilenstein für Tailfingen“. Ein Lob zollte er der Verkehrsregelung. Er sei die Umleitung sechs bis sieben Mal abgefahren, meinte er, und finde sie fantastisch. 

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter