10.11.2018

Leserbrief

Ein Schlag ins Gesicht

Leserbriefe sollten 80 Druckzeilen nicht überschreiten. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.

 
Zu:„Konzelmann legt Schwerpunkte auf vier Zukunftsprojekte“
und „Rund 27 Millionen im Investitionstopf“ vom 9. November
In den oben genannten Artikeln wird berichtet, dass ein Schwerpunkt im Haushaltsplan 2019 die weitere Investition in Bildung sein wird, auch baulich, unter anderem mit den Projekten Neubau Kindergarten Leipziger Straße und Ausbau des Schulzentrums Lammerberg. Alles gut und richtig. Aber in diesem Bereich ist seitens Oberbürgermeister und Stadtverwaltung zuerst noch ein anderes Projekt endlich mal erfolgreich abzuschließen die Sanierung des Gymnasiums in Ebingen. Diese startete am Beginn der Sommerferien 2017. Aufgrund des von meinen Kindern berichteten aktuellen Baustandes und der Tatsache, dass zum Weihnachtsbasar die beiden oberen Stockwerke nicht zur Verfügung stehen werden, liegt ein Abschluss der Arbeiten offensichtlich noch in weiter Ferne.
Vor diesem Hintergrund sind die Ankündigungen von OB und Stadtverwaltung bezüglich der geplanten und größeren Bauvorhaben an anderen Bildungsstätten in 2019 als ein Schlag ins Gesicht der Lehrer und Schüler des Gymnasiums Ebingen zu bewerten, die bereits seit weit mehr als einem Jahr auf einer Baustelle gemeinsam lehren und lernen müssen. Wie kann man solch' neue große Bauvorhaben planen und gleichzeitig die Baustelle Gymnasium Ebingen vernachlässigen?
OB und Stadtverwaltung müssen endlich Ihrer Verpflichtung nachkommen und die Arbeiten mit Nachdruck schnellstmöglich zu einem erfolgreichen Abschluss bringen. Von den Verantwortlichen ist erst mal in diesem Fall entsprechendes Engagement gefordert, bevor man neue Großprojekte startet. Und der ZAK sollte von nun an regelmäßig über den Fortgang der Arbeiten berichten. Ein Skandal ist das alles sicherlich nicht, aber skandalös schon. Und somit besteht an dieser Angelegenheit auch ein öffentliches Interesse.
Dr. Steffen Lang
Waldmeisterstraße 1
Tailfingen

Mehr zum Schlagwort

Schule.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter