Das THW legt heute das alte Brecherwerk nieder
wird heute gesprengt. Foto: HZ
wird heute gesprengt. Foto: HZ Foto: Das alte Brecherwerk in Stetten
wird heute gesprengt. Foto: HZ
wird heute gesprengt. Foto: HZ Foto: Das alte Brecherwerk in Stetten

Haigerloch-Stetten, 08.12.2018

Das THW legt heute das alte Brecherwerk nieder

Heute wird auf dem Gelände der ehemaligen städtischen Erddeponie – an der L 410 – das dortige Brecherwerk durch den THW-Ortsverband Hechingen gesprengt.

 

Die Zündung ist für 14 Uhr geplant. Das THW führt die Sprengung im Rahmen einer Übung durch. Ziel der Sprengung ist das „Niederlegen“ des zirka 15 Meter hohen, baufälligen Gebäudes aus den 1960er-Jahren.

Sprengen ist eine Fähigkeit einzelner THW-Einheiten, die bei Einsätzen im Rahmen der Gefahrenabwehr und im Katastrophenschutz zum Einsatz kommen kann, zum Beispiel um Zugänge zu schaffen oder Hindernisse oder Gefahren wie zum Beispiel einsturzgefährdete Bauwerksteile zu beseitigen.

Das Objekt in Stetten bietet dem THW aus Hechingen daher eine willkommene Übungsgelegenheit. Auch die Stadt Haigerloch profitiert vom THW-Einsatz, denn sie ist dazu verpflichtet, die Gebäude auf dem ehemaligen Gipsbruch abzuräumen.

So etwas ist nicht ganz billig. Etwa 80 000 Euro wären fällig gewesen. Die Gemeinderatsfraktionen hatten bei der Haushaltsberatung gefordert, diese Summe zu reduzieren.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter