Kompetent und effizient

Stuttgart/Tübingen, 17.12.2018

Kompetent und effizient

Der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen ist einer der Preisträger der Kinderkrebsnachsorge-Stiftung.

 

Zu den Prämierten des Nachsorge- und Medienpreises der Kinderkrebsnachsorge-Stiftung für das chronisch kranke Kind gehört der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen. Die Verleihung fand in Stuttgart statt.

Roland Wehrle und Sonja Faber-Schrecklein (Stiftungsvorstand), Anton Hofmann (Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen ), Dr. Ria Kortum und Martin Spranck (Kinderkrebsstiftung).
Roland Wehrle und Sonja Faber-Schrecklein (Stiftungsvorstand), Anton Hofmann (Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen ), Dr. Ria Kortum und Martin Spranck (Kinderkrebsstiftung). Foto: Stiftung

Seit 2002 vergibt die Deutsche Kinderkrebsnachsorge den Nachsorgepreis an wissenschaftliche sowie praktische zukunftsweisende Arbeiten, Projekte und Initiativen zur Betreuung und Nachsorge von chronisch kranken Kindern und deren Familien. Dieses Jahr gab es erstmals zwei Preisträger: Einer davon war der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen.

In der Begründung würdigte Sonja Faber-Schrecklein, die Vorsitzende der Stiftung Deutsche Kinderkrebsnachsorge, das „herausragende, beispielhafte und ehrenamtliche Engagement“ und die „damit verbundene fachliche, hochkompetente und effiziente Arbeit, die der Förderverein leistet“.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter