Fröhlicher Kampf um die begehrten Pokale

Albstadt-Tailfingen, 17.12.2018

Fröhlicher Kampf um die begehrten Pokale

Beim 21. Fiat-Maier-Freizeitturnier maßen sich Menschen mit und ohne Behinderung im sportlichen Wettstreit.

 

Am Sonntag, fand das 21. Fiat Maier Freizeitturnier für Menschen mit und ohne Behinderung in der Landessportschule statt. Zwei Mannschaften der Rossentalschule, der Fidelisschule aus Sigmaringen sowie eine Mannschaft von der FC Tailfingen AH und des FC Bayern Fan Club Albstadt 87 kämpften um die begehrten Pokale.

Nach einer spannenden Vorrunde folgten die Platzierungsspiele um die Plätze 5 und 3 sowie das Endspiel. Im Endspiel konnte sich die Fidelisschule 1 gegen die Rossentalschule 2 im Siebenmeterschießen durchsetzen. Den dritten Platz sicherte sich das Team der Rossentalschule 1 vor dem FC Bayern Fan Club Albstadt. Auf den Plätzen 4 und 5 folgten die Fidelisschule 2 sowie die FC Tailfingen AH.

Während des gesamten Turniers wurde durch die souverän leitenden Schiedsrichter Kurt Schulz und Gerd Krug lediglich eine Zeitstrafe ausgesprochen. Das Turnier fand bereits zum 21.Mal statt und wird vom FC Bayern Fan Club Albstadt 87 veranstaltet. Die Fanclubmitglieder hatten an dem Tag in einer Cafeteria auch jede Menge selbst gebackene Kuchen und Torten zur Stärkung im Angebot.

Eine Ausnahmeveranstaltung

Das Fiat Maier Freizeitturnier ist seit Jahren eine der wenigen Veranstaltungen, bei denen sich Menschen mit und ohne Behinderung sportlich miteinander messen. Somit ist die traditionelle Veranstaltung auch ein Beitrag zur Inklusion von behinderten Menschen.

Die Vertreter der siegreichen Mannschaften. r
Die Vertreter der siegreichen Mannschaften. r Foto: Monika Maie

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter