foto
Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern gestaltete das feierliche Adventskonzert.
Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern gestaltete das feierliche Adventskonzert. Foto: Carolin Baasner
Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern gestaltete das feierliche Adventskonzert.
Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern gestaltete das feierliche Adventskonzert. Foto: Carolin Baasner

Zimmern u.d.B., 17.12.2018

Vorfreude in den Herzen

Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern brachte bei seinem Konzert anspruchsvolle Stücke zu Gehör.

Das Zimmerner Gotteshaus – die Sankt Jakobuskirche – erstrahlte am vergangenen Samstag in weihnachtlichem Glanz.

Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern unter der Burg hatte zu seinem Konzert geladen und stimmte die zahlreichen Gäste, darunter Diakon Stephan Drobny und Palmbühlpfarrer Josef Schäfer, mit vorweihnachtlichen Klängen auf die besinnliche Zeit ein.

Neben den anspruchsvollen Stücken, „Veni, Veni, Emmanuel“, „Hymne an die Nacht“, „Still liegen Bethlehems Fluren“, „Weihnachtsglocken“, „Gaudete, Christus est natus“ (mit Sologesang) und „Ding Dong“, die der Männerchor mit ihrem Chorleiter Marcel Dreiling über viele Wochen einstudiert hatte, wurden auch zahlreiche, altbekannte Weihnachtslieder im Gemeinschaftschor mit allen Gästen gesungen.

Hans-Peter Vogelmann führte mit besinnlichen Inspirationen durch den Abend. Begleitet wurde das Programm von Instrumentalisten des Musikvereins, sowie dem Organisten Klaus Peter Eggert.

Nach reichlichem Applaus und Worten des Dankes von Marcel Dreiling und Hans–Peter Vogelmann forderte Diakon Stephan Drobny dazu auf, sich in der Adventszeit in Ruhe auf den Weg auf das bevorstehende Weihnachtsfest zu machen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter