Sigmaringen, 19.01.2019

Eine neue Beauftragte für Menschen mit Behinderung

Petra Knaus hat zum Jahreswechsel das Ehrenamt im Kreis Sigmaringen von Wolfgang Buck übernommen.

 

Wie auch ihr Vorgänger setzt sich Petra Knaus für Menschen mit Behinderung ein. Sie ist Mittlerin zwischen Betroffenen und fachlich Verantwortlichen. Knaus ist 52 Jahre alt und arbeitet in Teilzeit bei einem mittelständischen Unternehmen.

Ihre Beweggründe für die Übernahme dieser Tätigkeit: „Meine eigene Erkrankung ist der entscheidende Ansporn für die Menschen da zu sein und sie in ihren Anliegen zu unterstützen.“ Knaus leitet seit 1993 die Selbsthilfegruppe Morbus Crohn. Auch war sie Vorsitzende des Arbeitskreises der Selbsthilfegruppen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter