Balinger verlieren Testspiel gegen Stuttgarter Kickers

Stuttgart, 21.01.2019

Balinger verlieren Testspiel gegen Stuttgarter Kickers

Erster Test – erste Niederlage: Die TSG Balingen verlor bei den Stuttgarter Kickers mit 2:3 (1:3).

Im ersten Testspiel der Wintervorbereitung ist die TSG Balingen am Samstag den Stuttgarter Kickers mit 2:3 (1:3) unterlegen. Stefan Vogler brachte den Regionalligisten in der 10. Minute in Führung, kurz darauf hatte Niklas Schäuffele mit einem Lattentreffer die Chance auf das zweite Tor.

Auftakt in die Testspiele: Gegen die Stuttgarter Kickers absolvierte die TSG Balingen die erste Partie der Vorbereitung. Dabei ging der Regionalligist (im Bild Daniel Seemann) leer aus.
Auftakt in die Testspiele: Gegen die Stuttgarter Kickers absolvierte die TSG Balingen die erste Partie der Vorbereitung. Dabei ging der Regionalligist (im Bild Daniel Seemann) leer aus. Foto: Eibner

Die Kickers aus der Oberliga, die in der Vorbereitung deutlich weiter sind, drehten die Partie auf der Waldau vor der Pause und markierten nach dem Seitenwechsel das 3:1. Marc Pettenkofer gelang in der 87. Minute der Treffer zum 3:2-Endstand.

Unterdessen beschäftigen sich die Balinger Verantwortlichen mit ihrem Kader – dem für die Rückrunde, aber besonders mit jenem für die kommende Saison. Zunächst hatten die Kreisstädter angekündigt, auf Winter-Neuzugänge verzichten zu wollen.

Dabei werde es wohl bleiben, sagt Egon Welther. Der Spielleiter gab aber bekannt, dass sich die TSG mit einem Spieler einig sei, jedoch werde dieser wohl erst zur neuen Saison wechseln, weil die vom abgebenden Verein angesetzte Ablösesumme zu hoch sei, so Welther: „Die Forderung ist jenseits von Gut und Böse.“ Zur neuen Runde wäre der Spieler ablösefrei. Einen Namen wollte der Funktionär nicht nennen. „Es ist ein Offensivmann aus der Region, der momentan bei einem Verein aktiv ist, der unterhalb der Regionalliga angesiedelt ist.“

Personellen Handlungsbedarf im Hinblick auf das erste Pflichtspiel im neuen Jahr am 23. Februar um 14 Uhr gegen Hessen Dreieich sehen die Balinger nicht. Schließlich kehren mit Lukas Foelsch, Kevin Keller und Carlos Konz drei vormals Langzeitverletzte zurück. Auch hat Welther erste Vertragsgespräche mit den Fußballern des aktuellen Kaders geführt. „Wir wollen mit allen Spielern weitermachen“, sagt er.

Außer Matthias Schmitz, Patrick Lauble, Konz sowie den Youngstern Mario Gericke und Enrico Huss besitzt kein Balinger Regionalliga-Spieler ein über die Saison hinaus gültiges Arbeitspapier. Fraglich könnte ferner sein, was mit den beiden ältesten im Team, Kapitän Manuel Pflumm (33) und Jörg Schreyeck (34), zur neuen Saison passiert.

Die Balinger würden eine Verlängerung der beiden Leistungsträger begrüßen. Pflumm meinte, noch sei es zu früh, sich mit der nächsten Runde zu beschäftigen. Welther will bis zum Ende des Trainingslagers in Spanien Klarheit, also bis zum 8. Februar. Für das Trainingslager, das ab dem 2. Februar in Cambrils, rund 120 Kilometer südlich von Barcelona, stattfindet, hat die TSG einen weiteren Testspielgegner organisiert.

Am 3. Februar testen die Eyachstädter gegen den Nord-Regionalligsten 1. FC Germania Egestorf/ Langreder. Schon diesen Samstag prüfen Pflumm & Co. beim FC Schaffhausen ihre Form.

Zwei Neue für Mainz

Mainz. Der 1. FSV Mainz 05 hat zwei Neuzugänge für sein Regionalliga-Team bekannt gegeben. Zum einen verpflichteten die Mainzer den 34-Jährigen Dominic Peitz. Der Mittelfeldspieler absolvierte bereits für Holstein Kiel, den Karlsruher SC, Hansa Rostock und Union Berlin insgesamt 206 Pflichtspiele in der 2. Liga. Außerdem sicherte sich Balingens Konkurrent die Dienste des 18-jährigen Norwegers Thomas Grevsnes Rekdal (ebenfalls Mittelfeldspieler).eb

Mehr zum Schlagwort

TSG Balingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter