Stuttgart, 26.01.2019

WFV-Pokal: Kein Derby für die Zollern-Teams

Der FC 07 Albstadt muss im Viertelfinale des WFV-Pokals nach Essingen, die TSG Balingen 2 empfängt Freiberg.

Außerdem stehen sich Calcio Leinfelden-Echterdingen (Verbandsliga) und der SSV Ulm (Regionalliga) sowie die Oberligisten SSV Reutlingen und TSG Backnang gegenüber. Das ergab gestern die Auslosung in Stuttgart.

„Es ist kein Traumlos“, sagt FC 07-Trainer Alexander Eber-hart über den Verbandsliga-Konkurrenten TSV Essingen. „Wir hätten gerne ein Heimspiel gehabt. Und wenn das nicht der Fall gewesen wäre, hätten wir gerne in Balingen gespielt“, so Eberhart weiter.

Auch der Trainer der Balinger U 23, Joachim Koch, hätte lieber ein Viertelfinal-Lokalkampf zwischen seiner Mannschaft und den Albstädtern gesehen. „Ein Zollern-Derby unter Flutlicht – das wäre auch für die Zuschauer sicher interessant gewesen“, meint Koch, der auch den SSV Ulm oder den SSV Reutlingen als Viertelfinalgegner bevorzugt hätte.

„Aber auch Freiberg ist ein lukratives Los. Wir werden eine schlagkräftige Truppe stellen und alles versuchen, eine Runde weiterzukommen“, gibt sich Koch optimistisch für das Heimspiel gegen den Oberligisten am Mittwoch, 10. April. An diesem Abend sind die Viertelfinals offiziell angesetzt. Doch da Essingen kein Flutlicht besitzt, wird das Spiel der Albstädter wohl verlegt werden.

Eberhart rechnet mit einem neuen Termin um Ostern. Unterdessen testet seine Mannschaft heute in Frommern das erste Mal in der Wintervorbereitung ihre Form. Um 14 Uhr treffen die Albstädter auf den Landesligisten FV Altheim.

Auch die TSG Balingen 2 bestreitet heute (14.30 Uhr) auf dem eigenen Kunstrasen das erste Testspiel. Gegner ist Schwarzwald-Bezirksligist Spvgg Trossingen. „Es geht darum, in den Rhythmus zu finden. Das Augenmerk liegt auf der Defensive. Wichtig für uns ist, dass die Null steht und wir wenig individuelle Fehler machen“, sagt Koch.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter