Der Geislinger Architekt Thomas Arndt plant das neue Freibadgebäude

Geislingen, 15.02.2019

Geislinger Architekt Thomas Arndt plant das neue Freibadgebäude

Am Donnerstag hat der Ausschuss für Umwelt und Technik die Planung für den Neubau des Funktionsgebäudes auf dem Freibadgelände an Thomas Arndt vergeben.

Der Geislinger Architekt wird die Arbeiten zum Preis von 24.747 Euro ausführen. Wie schon berichtet, hat die Stadt einen sehr engen Zeitplan für den Neubau. Die Arbeiten sollen in der badefreien Zeit durchgeführt werden.

Das Funktionsgebäude ist ein Totalschaden und wird abgerissen. Den Plan für den Neu erstellt Architekt Thomas Arndt.
Das Funktionsgebäude ist ein Totalschaden und wird abgerissen. Den Plan für den Neu erstellt Architekt Thomas Arndt. Foto: roco

Das Fundament des 40 Jahre alten Gebäudes ist aufgrund der extremen Trockenheit des Rekordsommers so geschädigt, dass sich eine Sanierung nicht mehr lohnt. Es ziehen sich breite Risse durch die Außenwände und eine Wand im WC. Ein Neubau ist die wirtschaftlichere Lösung. Das hat die Kalkulation des Bauamtes ergeben. Das Gebäude soll in der gleichen Kubatur gebaut und im Zuge der Sanierung auch die Innenräume optimiert werden.

Diese Saison wird das Gebäude noch genutzt. Im September, wenn das Bad zumacht, sollen nach dem Abriss die Sanierungsarbeiten beginnen, die so getaktet sind, dass am Muttertag 2020 das neue Gebäude bezogen ist. Im Etat sind 300.000 Euro eingestellt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter