„Pro-Seite hat gewonnen“

Balingen, 15.03.2019

„Pro-Seite hat gewonnen“

Interview mit Marcel Binanzer

Marcel Binanzer hat kürzlich seinen Vertrag bei der TSG Balingen verlängert. Über die Gründe und seine Situation sprach der Torhüter mit unserem Mitarbeiter Marcel Schlegel.

Marcel Binanzer spielt weiterhin für die TSG.Foto: MO
Marcel Binanzer spielt weiterhin für die TSG.Foto: MO

Herr Binanzer, warum bleiben Sie dem Kreisstadt-Klub treu?

Marcel Binanzer: Das Gesamtpaket stimmt: Da ist zum einen der sportliche Anreiz Regionalliga, den in der Umgebung kein anderer Verein bieten kann, und zum anderen die Mannschaft, in der ich mich wohlfühle und mit der es einfach Spaß macht.

Fiel Ihnen die Entscheidung leicht?

Binanzer: Natürlich macht man sich immer Gedanken, ob und wie es für einen selbst weitergeht und wiegt das Pro und Kontra ab. Mit meinem Referendariat hat für mich aber gerade ein neuer beruflicher Lebensabschnitt begonnen, der mich zeitlich deutlich mehr in Anspruch nimmt.

Die Abwägung ergab, dass Sie weiter für die TSG auflaufen wollen ...

Binanzer: Genau. Die Pro-Seite hat gewonnen.

Seit der Winterpause bekam im Tor stets Julian Hauser den Vortritt. Aus beruflichen Gründen verpassten Sie das Trainingslager. Welche Rolle spielte das im Kampf um die Nummer eins?

Binanzer: Das Spanien-Trainingslager war der Höhepunkt der Vorbereitung. Wenn man diesen komplett verpasst, hat man natürlich schlechte Karten – vor allem, wenn wie bei uns Torhütern ohnehin Nuancen entscheiden. Man muss allerdings auch sagen, dass ich die letzten Jahre, selbst mit hundertprozentiger Trainingsbeteiligung, zum Start draußen saß. Es also nur auf Spanien zu schieben, wäre ein wenig zu einfach.

Mehr zum Schlagwort

TSG Balingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter