Balingen-Ostdorf, 15.03.2019

Der heilige Jakobus in der Messe

Der Sonntagsgottesdienst in der Ostdorfer Medarduskirche am 24. März um 10 Uhr wird nach der evangelischen Messliturgie gefeiert.

 

Den Vortrag der Messteile übernimmt dabei der von Chordirektor Winfried Neher geleitete katholische Kirchenchor aus Hausen am Tann mit seinem Organisten Albert Wochner, der auch die Gemeindelieder begleiten wird.

Die Sänger des Kirchenchores, der im vergangenen Jahr sein 170-jähriges Bestehen feiern konnte, singen das lateinische Messordinarium aus der 2003 erschienenen „Missa Sancti Jacobi“ von Stefan Trenner für gemischten Chor und Orgel. Stefan Trenner wurde 1967 im niederbayerischen Plattling geboren.

Die Messe entstand aus Anlass des silbernen Priesterjubiläums des Plattlinger Stadtpfarrers und wurde 2002 vom Komponisten mit seinem Chor in der Kirche St. Michael in Plattling uraufgeführt. Der heilige Jakobus, der der Messe ihren Namen gab, gehörte als „Jakobus, der Ältere“ neben Petrus und seinem jüngeren Bruder Johannes zu den erstberufenen Aposteln. Er wurde zum ersten Märtyrer unter den Aposteln.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter