Ehrenkränkung

Balingen, 26.06.1869

Königliches Oberamtsgericht Balingen

Ehrenkränkung

Tochter beschuldigt Mutter als Männerwürgerin, Schinderrip, Teufelsripp etc.
 

Agnes, Ehefrau des Joh. Georg Jetter von Endingen ist beschuldigt am 30. v. Monats ihrer Mutter Tobias Haas, Fuhrmanns Witw. von dort, einen Zettel auf den Simsen gelegt zu haben, worin sie ihre Mutter eine Lügnerin, Verschwenderin, Siebenstehlerin, Raubmörderin, Männerwürgerin, Schinderripp, Teufelsripp, Schnapsbell und Betrügerin hieß und sie bezichtigt, sie betrüge überall die Leute, sie stehle allen Mägden Kaffeebohnen, dem Bendler habe sie Hutzeln gestohlen, sie habe Martin Hochstraßers Kind im Güllenloch ersticken lassen, sie solle sich nur in Acht nehmen, ihr Mann werde wieder herausgegraben.

Dieselbe wurde des Vergehens erschwerter Ehrenkränkung für schuldig erklärt und neben den Kosten zu einer Kreisgefängnisstrafe von 4 Wochen, geschärft am 3., 4. und 6. Tag der Strafzeit durch schmale Kost bei Wasser und Brot verurteilt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK bei WhatsApp

Der ZAK bei WhatsApp
counter