Bodelshausen, 09.07.2018

Syrer durch Messerstich verletzt

Nach einer Bluttat in Bodelshausen ermittelt die Kriminalpolizei gegen einen 41-jährigen Türken.

von Polizei  

Das Kriminalkommissariat Tübingen ermittelt nach einer gefährlichen Körperverletzung gegen einen polizeibekannten 41-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus Bodelshausen. Der Mann steht im Verdacht, einen 35-jährigen Syrer mit einem Messerstich verletzt zu haben.

Vorangegangen war am Freitagabend gegen 21 Uhr in der August-Lämmle-Straße ein kurzes Gespräch der beiden Männer über das geparkte Fahrzeug des Syrers. Plötzlich zog der 41-Jährige ein Messer und stach unvermittelt auf den Syrer ein. Der 35-Jährige wurde leicht am Bauch verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einer psychischen Ausnahmesituation des 41-Jährigen aus. Anhaltspunkte für eine fremdenfeindliche Tat ergaben sich laut Polizeibericht nicht.

Mehr zu den Schlagworten

Kriminalität, Polizei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter