Sigmaringen, 21.01.2019

Folgenreiche Handtaschensuche

Eine leicht verletzte Autofahrerin und 15 000 Euro Sachschaden an drei Autos sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 8 Uhr in der Karlstraße in Sigmaringen ereignet hat.

von Polizei  

Dazu heißt es im polizeilichen Pressebericht: Eine 27-jährige Ford-Lenkerin befuhr die Karlstraße in Richtung Innenstadt und musste am Zebrastreifen im Bereich der Hedinger Kirche wegen eines querenden Fußgängers anhalten.

Beim Bremsmanöver rutschte ihre Handtasche vom Beifahrersitz in den Fußraum. Nachdem die 27-Jährige am Fußgängerweg angefahren war, wollte sie nach eigenen Angaben ihre Tasche wieder auf den Beifahrersitz stellen und beugte sich nach unten.

Infolgedessen steuerte sie ihr Auto in Richtung eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Fiat, kollidierte mit diesem und überschlug sich mit ihrem Wagen, der anschließend auf dem Dach liegen blieb. Der Fiat wurde durch den Zusammenprall nach vorne auf einen geparkten Toyota geschoben.

Die Unfallverursacherin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, an ihrem Auto entstand Totalschaden.

Mehr zum Schlagwort

Polizei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter